ADN – Doradztwo Podatkowe – Kontakt

Persönliche Daten

Im Zusammenhang mit den durchgeführten Geschäften erhebt und verarbeitet der Administrator personenbezogene Daten gemäß den einschlägigen Vorschriften, insbesondere gemäß den Anforderungen der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen im Zusammenhang mit die Verarbeitung personenbezogener Daten und den freien Datenverkehr sowie die Aufhebung der Richtlinie 95/46 / EG (nachstehend „RODO“ genannt).

Nach art. 13 Abs. 1 und 2 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (im Folgenden: „RODO“) möchten wir Ihnen Folgendes mitteilen:

Der Administrator der persönlichen Daten gemäß Art. 4 Punkte 7 RODO ist ADN Podatki Sp. Z oo. mit Sitz in Warschau, Adresse: 00-854 Warschau, Aleja Jana Pawła II 25, Tel .: 022 208 28 88, E-Mail: biuro@adnpodatki.pl
Die Zwecke, in denen wir personenbezogene Daten je nach Quelle verarbeiten können:

Die Zwecke, in denen wir personenbezogene Daten je nach Quelle verarbeiten können:

Nr.
Informationsquelle Zweck der Verarbeitung
Kundendaten


1. Ausführung von Anfragen

· Vorbereitung und Vorlage eines kommerziellen Angebots, d. H. Ergreifen von Maßnahmen zum Abschluss eines Vertrags (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Zur Beweisführung und möglichen Abwehr von Ansprüchen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“);

· Vermarktung und Absatzförderung eigener Produkte und Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a und f „RODO“);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
2. Ausführung abgeschlossener Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen

· Umsetzung des geschlossenen Vertrages (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Erfüllung rechtlich bindender Verpflichtungen des Datenverwalters im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, Buchführungsunterlagen zu führen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c „GDPR“ im Zusammenhang mit Steuervorschriften);

· Zur Durchsetzung etwaiger Ansprüche (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“);

· Vermarktung und Absatzförderung eigener Produkte und Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a und f „RODO“);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
3. Kontaktformular auf der Website

· Ausführung des geschlossenen Vertrages oder Ergreifen von Maßnahmen vor seinem Abschluss (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Vermarktung und Absatzförderung eigener Produkte und Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a RODO);

· Beantwortung von Fragen, Korrespondenz (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a des RODO);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
4. Daten, die während eines Meetings eingehen und in geschlossenen Vereinbarungen enthalten sind

· Ausführung des geschlossenen Vertrages oder Ergreifen von Maßnahmen vor seinem Abschluss (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Für fortlaufende Kontakte, die sich aus dem geschlossenen Vertrag oder den zu seinem Abschluss getroffenen Maßnahmen ergeben (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Erfüllung rechtlich bindender Verpflichtungen des Datenverwalters im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, Buchführungsunterlagen zu führen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c „GDPR“ im Zusammenhang mit Steuervorschriften);

· Zur Durchsetzung möglicher Ansprüche (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“)

· Vermarktung und Absatzförderung eigener Produkte und Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a und f „RODO“);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
5. Vermarktung eigener Produkte und Dienstleistungen

· Vermarktung und Absatzförderung eigener Produkte und Dienstleistungen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a und f „RODO“);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
Daten von Auftragnehmern und anderen Personen, die sich an den Administrator wenden
6. Daten, die während eines Meetings eingehen und in den geschlossenen Vereinbarungen enthalten sind

· Umsetzung des geschlossenen Vertrages (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Für fortlaufende Kontakte, die sich aus dem geschlossenen Vertrag oder den zu seinem Abschluss getroffenen Maßnahmen ergeben (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Erfüllung rechtlich bindender Verpflichtungen des Datenverwalters im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, Buchführungsunterlagen zu führen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c „GDPR“ im Zusammenhang mit Steuervorschriften);

· Zur Durchsetzung etwaiger Ansprüche (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“);

· Interne Verwaltungszwecke – Aufbewahrung von Statistiken, Berichterstattung, Umfragen zur Kundenzufriedenheit (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).
7. Daten in elektronischer und Papierkorrespondenz

· Ständige Kontakte mit unseren Auftragnehmern und kooperierenden Stellen, mit denen wir Verträge abgeschlossen haben (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Kontakt mit Unternehmen und deren Vertretern, mit denen wir vor Vertragsschluss verhandeln (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b „RODO“);

· Antworten auf alle anderen Anfragen, die bei den offiziellen Adressen eingehen, die eine elektronische Kommunikation ermöglichen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).

Empfänger personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Umsetzung der unter Nummer 3 genannten Ziele können sein:

Vom Administrator befugte Personen – Angestellte und Mitarbeiter;
Stellen, denen der Administrator die Verarbeitung personenbezogener Daten (Verarbeiter) auf der Grundlage der geschlossenen Verträge anvertraut hat, z. B. Kanzleien, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Unternehmen, die IT-Dienstleistungen anbieten;
Stellen, an die der Administrator verpflichtet ist, gesetzeskonforme Daten bereitzustellen;
Empfänger von Daten wie Kurierdienste, Banken.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

Personenbezogene Daten werden vom Administrator in dem Zeitraum verarbeitet, der zur Erreichung der unter Nummer 3 genannten Ziele erforderlich ist:

Im Zusammenhang mit der Durchführung des abgeschlossenen Vertrages bis zu seinem Abschluss, danach, für einen Zeitraum und in dem gesetzlich erforderlichen Umfang, insbesondere hinsichtlich der Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen oder zur Sicherung von Ansprüchen;
Im Zusammenhang mit den vorbereiteten Angeboten oder Antworten für einen Zeitraum von 10 Jahren gemäß der festgelegten Archivierungsperiode;
Im Zusammenhang mit der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, die vom Administrator angeboten werden, bis die Zustimmung für eine solche Verarbeitung widerrufen wird.

Rechte von Personen, deren Daten wir verarbeiten:

Das Recht auf Zugang zu Daten auf der Grundlage von Kunst. 15 „RHODIUM“;
Das Recht auf Berichtigung von Daten gemäß Art. 16 „DAS RHODIUM“;
Das Recht, Daten zu löschen, basierend auf Kunst. 17 „DAS RHODIUM“;
Das Recht, die Verarbeitung von Daten zu beschränken, basierend auf Kunst. 18 „RODO“;
Das Recht auf Datenübertragung, basierend auf Kunst. 20 „RHODIUM“;

Das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung zu beeinträchtigen, die vor ihrem Widerruf aufgrund der Zustimmung vorgenommen wurde, sofern die Verarbeitung aufgrund einer vorherigen Zustimmung zur Verarbeitung gemäß Artikel erfolgt. 6 Par. 1 lit. a) „RODO“;

Das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen – wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten gegen die „RODO“ -Vorschriften verstößt;

In Fällen, die sich auf die Angebotserstellung und den Abschluss und die Umsetzung der Vereinbarung beziehen, ist die Angabe von Daten obligatorisch – die Daten sind erforderlich, um das Ziel zu erreichen. In anderen Fällen ist die Angabe von Daten freiwillig.

Der Administrator verwendet keine Profilerstellung, einschließlich automatisierter Profilerstellung, die Rechtswirkungen auf die betroffenen Personen haben können.

COOKIES

Die Website des Administrators verwendet „Cookies“.
Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, die auf dem Endgerät des Website-Benutzers gespeichert werden und zur Nutzung der Websites der Website bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, ihre Speicherzeit auf dem Endgerät und eine eindeutige Nummer.
Cookies werden verwendet um:

a) Anpassen des Inhalts der Website-Seiten an die Präferenzen des Benutzers und Optimierung der Nutzung von Websites; Diese Dateien ermöglichen es insbesondere, das Gerät des Website-Benutzers zu erkennen und die Website richtig anzuzeigen, angepasst an seine individuellen Bedürfnisse.
b) Statistiken erstellen, die helfen zu verstehen, wie Website-Benutzer Websites verwenden, wodurch ihre Struktur und ihr Inhalt verbessert werden können;
c) Aufrechterhaltung der Sitzung des Website-Benutzers (nach dem Einloggen), dank der der Benutzer seinen Benutzernamen und sein Kennwort nicht auf jeder Unterseite der Website erneut eingeben muss.

Die Website verwendet zwei grundlegende Arten von Cookies: Sitzungscookies und dauerhafte Cookies. Session-Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Benutzers gespeichert werden, bis Sie sich abmelden, die Website verlassen oder die Software (Webbrowser) deaktivieren. Dauerhafte Cookies werden auf dem Gerät des Benutzers für die in den Cookie-Dateiparametern angegebene Zeit gespeichert oder bis sie vom Benutzer gelöscht werden.
In vielen Fällen ermöglicht die Software zum Durchsuchen von Websites (Webbrowser) das Speichern von Cookies standardmäßig auf dem Gerät des Benutzers. Website-Benutzer können ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Diese Einstellungen können insbesondere so geändert werden, dass die automatische Behandlung von Cookies in den Einstellungen des Webbrowsers gesperrt wird oder sie über jeden Eintrag im Gerät des Website-Benutzers informiert werden. Detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten und dem Umgang mit Cookies finden Sie in den Einstellungen der Software (Webbrowser).
Der Website-Betreiber weist darauf hin, dass Einschränkungen bei der Verwendung von Cookies einige der auf der Website verfügbaren Funktionen beeinflussen können.
Auf dem Endgerät des Website-Benutzers platzierte Cookies können auch von Werbetreibenden und Partnern verwendet werden, die mit dem Website-Betreiber zusammenarbeiten.
Weitere Informationen zu Cookies finden Sie unter wszystkoociasteczkach.pl oder im Abschnitt „Hilfe“ des Browser-Menüs.

PRINZIPIEN DES DATENSCHUTZSCHUTZES – SOZIALE MEDIEN

ADN Podatki Sp. Z oo z o.o. führt Profile in den sozialen Medien, die er verwaltet.

Auf Facebook unter: https://www.facebook.com/ADN-Podatki-370029003379978/
Auf LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/company/adn-podatki-sp.-z-o.o.-sp%C3%B3%C5%82ka-doradztwa-podatkowego/

Wir können Ihre Daten in sozialen Netzwerken für folgende Zwecke verwenden:
Um Sie zu kontaktieren und auf Ihre Anfrage zu antworten (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“);
Um Statistiken erstellen zu können, werden Cookies verwendet, um zu analysieren, wie Nutzer Social Media nutzen (wie viele Besuche, zum Beispiel die Fanpage, wie lange sie darauf bleiben, welche Inhalte das größte Interesse wecken, usw.) Fanpage oder Profil und passen ihre Funktion an die Präferenzen der Benutzer an. Um die Aktivität zu verfolgen und Statistiken zu erstellen, verwenden wir die Tools von Facebook und Linkedin.
Wenn Sie einen Kommentar oder eine Bewertung in Ihrem Profil hinterlassen (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a „RODO“);
Zu Archivierungs- und Beweiszwecken zur Absicherung von Informationen, deren Verwendung möglicherweise für die Wiedererlangung unserer Rechte erforderlich ist (Rechtsgrundlage: Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f „RODO“).

Durch den Zugriff auf unsere Profile in den sozialen Medien („Gefällt mir“ oder „Folgen“) stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch uns zu. Wenn Sie die Einwilligung zur Datenverarbeitung auf unserer Fanpage widerrufen möchten, markieren Sie einfach „Ich mag nicht“ in Bezug auf unsere Fanpage. Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund der Zustimmung erfolgte, bedeutet deren Widerruf nicht, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten bis zu diesem Zeitpunkt rechtswidrig war. Mit anderen Worten: Bis zum Widerruf der Einwilligung haben wir das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, und ihre Löschung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der laufenden Verarbeitung.

Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig und hängt immer von Ihrer Entscheidung ab. In bestimmten Situationen kann es erforderlich sein, persönliche Informationen anzugeben, damit wir Ihre Frage beantworten können.

Im Zusammenhang mit der Verwendung von Profilen in sozialen Netzwerken: Facebook und LinkedIn können Ihre persönlichen Daten an die Administratoren dieser Portale übertragen werden, und somit können Ihre persönlichen Daten in ein Drittland, die Vereinigten Staaten, übertragen werden. In Bezug auf Einrichtungen aus diesem Land hat die Europäische Kommission mit einem Durchführungsbeschluss vom 12. Juli 2016 ein angemessenes Maß an Schutz personenbezogener Daten festgestellt (Daten werden nur an Empfänger weitergegeben, die Privacy Shield beigetreten sind).

Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung und im Falle der Bearbeitung im Zusammenhang mit der Sicherung von Ansprüchen gemäß der gesetzlich festgelegten Frist verarbeitet.

Aufgrund der Verarbeitung Ihrer Daten haben Sie folgende Rechte:

Zugang zu Ihren persönlichen Daten;
Korrektur persönlicher Daten;
Löschung personenbezogener Daten;
Einschränkungen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten;
Einspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten;
Weitergabe personenbezogener Daten.

Die oben genannten Rechte können Sie erreichen, indem Sie uns unter biuro@adnpodatki.pl kontaktieren

Wir weisen darauf hin, dass diese Rechte nicht absolut sind, und wir können Sie in bestimmten Situationen gesetzlich verweigern, das Gesetz einzuhalten. Wenn wir uns jedoch weigern, die Anfrage anzunehmen, dann nur nach sorgfältiger Abwägung und nur dann, wenn die Ablehnung der Berücksichtigung der Anfrage erforderlich ist.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstoßen, können Sie sich beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten beschweren.

 

7 November 2018

PUBLIKACJE

Zaufali nam

Do grona Klientów, którzy obdarzyli zaufaniem naszą Kancelarię, zaliczają się m.in.:

Strona korzysta z plików cookie. Możesz określić warunki przechowywania lub dostępu do cookie w Twojej przeglądarce.
Ok, rozumiem.